Blog

Warum sind Lebensprioritäten so wichtig für Ihre Produktivität.

Ein Vorteil der anhaltenden Covid-19-Krise ist, dass viele von uns mehr Zeit zum Nachdenken und zur Neuausrichtung unserer Leben haben. Lassen Sie mich also diesen besonderen Moment nutzen und Ihnen drei wichtige Fragen stellen:   

  • Haben Sie Klarheit über Ihre Lebensprioritäten?
  • Haben Sie diese irgendwo aufgeschrieben?
  • Planen Sie regelmässig Aktivitäten, um etwas für diese Prioritäten zu tun?

Wenn nicht, können Sie das ändern, indem Sie das Folgende lesen.

Wieso Klarheit bezüglich Lebensprioritäten wichtig ist

Eine einfache Wahrheit ist:

Wenn wir etwas tun, tun wir alles andere nicht.

Selber.

Es sind grösstenteils unsere vergangenen Entscheidungen bezüglich was wir tun wollten und unsere effektiven Taten, die unser Leben definiert und uns dahin geführt haben, wo wir heute sind. Wie eine Blockchain sind diese Entscheidungen und Taten der Vergangenheit an die nächsten gebunden: sequentiell, unauflösbar und unumkehrbar.

Heute und in Zukunft beeinflussen wir laufend mit jeder neuen Entscheidung unsere Leben. Und natürlich ist unsere Entscheidungskompetenz und das Ergebnis unserer Entscheidungen umso besser, je klarer wir uns über unsere Lebensprioritäten sind.

Natürlich sind wir nicht immer frei in unseren Entscheidungen. Und manchmal passieren Dinge einfach, manchmal gut, manchmal schlecht. Aber da wir solche Ereignisse sowieso nicht kontrollieren können, sollten wir uns auf die Dinge konzentrieren, bei denen wir dies können.

Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiss wohin er segeln will.

Seneca

Kaum jemand würde bestreiten, dass die richtigen Ziele zu haben ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg im Geschäftsleben sind. Diese Ziele helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und die begrenzten  Ressourcen optimal zu verteilen.

Das Gleiche gilt natürlich auch für unser persönliches Leben. Ohne Klarheit über unsere Lebensprioritäten ist es schwer, im Alltag die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die zwingende Konsequenz ist, dass wir oft «falsche» Dinge tun, wenig erreichen und ein Leben führen, das nicht so erfüllt/bedeutungsvoll/glücklich ist, wie es sein könnte.

Ihre Lebensprioritäten zu kennen, zu wissen, was Ihnen wirklich wichtig ist und was Sie anstreben, ist die bestmögliche Grundlage, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Wie man Lebensprioritäten für sich definieren kann?

Wenn Sie sich entscheiden, über Ihre Lebensprioritäten nachzudenken, wird dies ein normalerweise langer und auch persönlicher Prozess sein. Aber es ist die Mühe wert. Es gibt viele Ansätze, wie Sie dies tun können. Mein Vorschlag ist, dass Sie einfach damit beginnen, darüber nachdenken, was Ihnen wirklich wichtig ist. Immer und immer wieder. Versuchen Sie in diesem Prozesse, dies in 5 Prioritäten zu verdichten, die Sie anschliessend möglichst einprägsam aufschreiben.

Für mich sind Lebensprioritäten keine Ziele, die man messen, erreichen, abhaken und dann gleich zum nächsten übergehen kann. Sie sind auch nicht Teil einer “Bucket List”, welche alle die Dinge enthält, die man in seinem Leben getan haben möchte (wie “Ich möchte den Himalaya besteigen”). Bucket Lists sind natürlich OK und machen auch Spass, aber es ist nicht das, was ich hier meine.

Für mich sind Lebensprioritäten eher Werte oder Schwerpunkte, die als zentrale Leitprinzipien unserer Leben fungieren sollen.

Um Ihnen in diesem Prozess zu helfen, habe ich eine Vorlage vorbereitet (hier herunterladen). Sie wurde von einem wunderbaren Buch inspiriert, “The Big Five for Life” von John Strelecky (hier erhältlich). In dieser fiktiven, aber realistischen Geschichte beschreibt Strelecky, wie wichtig Lebensziele für persönliches Glück und Erfolge sind. Er vergleicht das Erreichen von Lebenszielen damit, alle Big Five Tiere Afrikas auf einer Safari zu sehen.

Das Ausfüllen meiner Vorlage ist einfach: Geben Sie jeder Ihrer 5 Prioritäten einen einprägsamen Namen (z. B. “Neues Schaffen») und beschreiben Sie dann in 1,2 Sätzen genauer, was dies für Sie bedeutet. Um sich Ihre 5 Prioritäten besser zu merken: Ordnen Sie sie so an, dass die 5 Anfangsbuchstaben ein Wort bilden. Bei mir ergibt dies “LEBEN”, also leicht zu merken!

Wie klare Lebensprioritäten positiv beeinflussen

Dank der neu gewonnenen Klarheit darüber, was Ihnen wirklich wichtig ist und was Sie im Leben anstreben, werden natürlich auch Ihre künftigen Entscheidungen besser. In Analogie zum oben erwähnten, berühmten Sprichwort von Seneca: Ihre Lebensprinzipien sind der Leuchtturm, der Ihnen als Kapitän Ihres Schiffes immer die richtigen richtige Richtung weist und dafür sorgt, dass Ihnen der Wind meist gut gesonnen ist.  

Ein weiterer Ansatz, den ich empfehle ist, dass man regelmässig konkrete Aktivitäten plant und umsetzt, welche die Lebensprioritäten unterstützen. Sie können dies z.B. Anfangs Jahr jeweils tun und dabei für jede Ihrer Lebensprioritäten 1 oder 2 Massnahmen definieren, welche Sie in diesem Jahr umsetzen möchten. Und wann und wie. Auch für diesen Jahres-“Plan” habe ich hier eine Vorlage erstellt.

Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch.

Antoine de St. Exupéry

Eine weitere Möglichkeit, die ich in meinen Trainings zeige, ist die Integration von Lebensprioritäten in einen wöchentlichen Planungsrhythmus, z.B. mit Outlook. So schaffen Sie eine regelmässige Gelegenheit für sich, kleine Aktivitäten zu planen, die Ihre Lebensprioritäten unterstützen. Gleichzeitig stellen Sie so sicher, dass Sie regelmässig darüber nachdenken, ob Sie genug für die Dinge tun, die Ihnen wirklich wichtig sind..

Sollten Sie sich bezüglich Ihrer Lebensprioritäten unklar sein oder haben Sie diese noch nicht schriftlich notiert: Fangen Sie jetzt damit an! Es wird Ihr Leben positiv beeinflussen.

Was hat das mit Produktivität zu tun?

Ich bin ja eigentlich Produktivitäts-Trainer und nicht Lebenscoach. Aber ich bin davon überzeugt, dass Motivation der Schlüssel zu hoher Produktivität und Top-Leistungen im Job und Privatleben ist. Und Menschen sind umso motivierter, je besser unsere Aktivitäten mit unseren Lebensprioritäten übereinstimmen. Diese zu kennen und bewusst in den Alltag zu integrieren ist eine wichtige Grundlage, auf der unsere Produktivität – und vieles mehr – gedeihen wird..

Als Zusammenfassung: Die Covid-19-Krise kann eine Chance sein. Nutzen Sie diese Zeit der Veränderung, um Ihre Lebensprioritäten klar zu definieren und aufzuschreiben und verbessern Sie so Ihre täglichen Entscheidungen. Planen Sie zudem regelmässig konkrete Aktivitäten, die im Einklang mit Ihren Lebensprioritäten stehen und setzen diese dann auch um. All dies wird Ihnen zweifellos helfen, ein produktiveres, erfolgreicheres und zufriedeneres Leben zu führen.

Vielen Dank für Ihre Kommentare, bleiben Sie gesund!

Triple Eight Solutions hilft Firmen, Einzelpersonen und Teams zu wachsen und produktiver zu werden. Unser Fokus liegt auf Business Development, Marketing und Produktivitätsschulungen.